Liebe Besucher,

wegen der "Corona-Krise" werden zur Zeit viele Veranstaltungen kurzfristig abgesagt und/oder verschoben.
Leider liegen uns nicht alle aktuellen Informationen vor.
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise auf den Seiten der Veranstalter!

Lippeportal - Juni 2020

Angst und Wut unterm Aluhut...

Juni 2020

Ja, es gibt sie wirklich, die Menschen, die sich ein Stück Silberfolie um den Kopf wickeln, damit niemand ihre Gedanken kontrollieren kann. Auch die rote Baseballkappe des amerikanischen Präsidenten soll so eine Strahlenabwehr gehabt haben, obwohl einige behaupten, dass er gar keine echten Gedanken hat, die irgendjemand kontrollieren könnte. Aber das ist ein anderes Thema. Mir geht es heute um die wachsende Zahl der sogenannten Verschwörungstheoretiker, die glauben, dass die gesamte Covid-19-Pandemie eine einzige große Geheimdienstoperation der neuen Weltordnung ist, um Menschen mundtot und abhängig zu machen. Um sie zu sterilisieren, zu chippen, fernzusteuern und zu willigen und leicht verblödeten Arbeitssklaven zu machen. Kurz gesagt, soll all das umgesetzt werden, was Realityshows im TV und diverse Apps auf unseren Smartphones nicht geschafft haben. Für einen normalen Bürger wie mich ist es schwer, die Wahrheit zu erkennen, was auch daran liegt, dass vor allem die Angst und die Hoffnung uns dazu verleitet, scheinbar einfachen Lösungen und Wahrheiten mehr zu vertrauen, als Gefahren, die unser rationales Denken blockieren.

Aber worin liegt jetzt die größere Gefahr, die unser Gehirn ausschaltet? Und sind die ganzen Verschwörungstheorien vielleicht gar nicht so theoretisch? Ist unser Leben wirklich akut bedroht, so dass wir bereit sind sämtliche Selbstbestimmung aufzugeben, in der Hoffnung, dass jemand anderes für uns die richtigen Entscheidungen trifft und uns rettet? Oder will uns wirklich irgendwer mit einer Massenpanik in die Abhängigkeit treiben und einen weltweiten Überwachungsstaat etablieren?

Für mich klingt das nach einer Wahl zwischen Pest und Cholera und ich klammere mich an den Gedanken, dass die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt. Ich möchte daran glauben, dass die Regierung weiß, was sie tut und wirklich nur das Wohl der Menschen im Blick hat. Aber ich bin mir auch sicher, dass so mancher die Monate der Panik nutzt, um sein ganz eigenes Süppchen zu kochen und tatsächlich etwas Böses plant. Aber wer? Die, die uns angeblich mit Chemie und Microchips impfen wollen, oder diejenigen, die tausende verzweifelte Menschen um sich scharen, um das System zu stürzen? Beides macht mir Angst.

Das Leben ist derzeit wie eine Hochgeschwindigkeitsfahrt durch dichten Nebel. Keiner weiß, ob es sich nur um eine kleine Wolke oder doch um eine massive Nebelbank handelt. Die klare Sicht ist versperrt. Augen zu und durch, oder doch lieber auf den Seitenstreifen fahren und auf Hilfe warten? Und was, wenn der Nebel künstlich gelegt wurde, um uns in eine Falle zu locken. Also doch lieber Vollgas geben? Langfristig am gefährlichsten ist vermutlich der Riss, der bereits jetzt durch unsere Gesellschaft geht und der keinen Spielraum mehr für die leisen Zwischentöne lässt. Kritisch hinterfragen und sich trotzdem schützen wäre doch in unser aller Interesse.

Jetzt lesen [PDF] »


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Angaben ohne Gewähr.
Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2020 Teutrine |