Lippeportal - März 2019

Europa schaltet das Internet aus!

März 2019

Wenn wir Pech haben, darf keiner von uns (ja auch Du nicht) demnächst noch irgendwelche Fotos, Videos oder coole Sprüche mehr auf Facebook, Whatsapp oder Twitter mit Freunden, Fans und Followern teilen.
SocialMedia wird faktisch zerstört!
Das ist auch leider nicht übertrieben, denn die Vorkämpfer für Urheberrechte und Datenschutz, die sich den Kampf gegen Google und Facebook auf ihre politischen Fahnen geschrieben haben, haben vom Internet leider genauso viel Ahnung, wie eine Kuh vom Klavierspielen.
Falls Sie jetzt nicht so ganz im Thema sind, möchte ich es Ihnen kurz erklären.
Dieser Tage hören wir hier und da (und manchmal auch zurecht sehr laut) etwas über Uploadfilter, Urheberrechtsreformen und den §13. Was machen die "Experten" der EU denn da? Kurz gesagt: Sie wollen Urheber davor schützen, dass Ihre Werke einfach so von jedem im Internet genutzt werden. Klingt gut, ist aber Blödsinn. Für alle die, die diesen Mist mitbeschlossen haben, habe ich nur eine Empfehlung: Bitte beschäftigt Euch mit Dingen, mit denen Ihr Euch auskennt. Leider sind die meisten Entscheidungsträger offenbar digitale Vollidioten.
Ein einfaches Beispiel: Du filmst Deinen romantischen Heiratsantrag und möchtest diesen festgehaltenen Moment mit der Welt oder zumindest mit deinen Freunden teilen. Kannst Du machen, aber wenn im Hintergrund vielleicht gerade ein romantisches Lied lief, dann kannst Du das Video vermutlich nirgendwo hochladen. Woher soll die Plattform wissen, ob Du die Rechte an dem Lied hast. (Vermutlich hast Du keine.) Aber Plattformen wie Facebook sollen künftig genau dafür haftbar sein.
Du kopierst einen Text (kurzer Spruch reicht) und postest ihn? Zack, Facebook ist dafür haftbar. Du nimmst mit deiner Band einen eigenen Song auf und stellst ihn auf Deine Facebookseite. Pech gehabt. Das kann Facebook nicht zulassen, solange mit Dir nicht offiziell über die Nutzungsrechte Deines Songs verhandelt wurde. Wie sollen SocialMedia-Plattformen jeden Text, jedes Foto und jedes Video auf die Urheberrechte überprüfen? Weltweit nutzen 2.7 Milliarden Menschen Facebook, Instagram, WhatsApp oder den Messenger. Das kann niemand kontrollieren. Konsequenz wird also sein, dass die Nutzungsmöglichkeiten stark eingeschränkt werden.
Und wie betrifft das nun uns? Wenn dieser Unsinn tatsächlich so kommt, dann wird Information und Kommunikation vermutlich stark eingeschränkt und zensiert.
Bislang haben wir das "Zitatrecht". Das heißt wir können ein Bild oder ein Textzitat veröffentlichen und dazu unsere Meinung sagen. Das geht künftig nicht mehr so einfach. Unsere Meinungsfreiheit ist in Gefahr! Wenn Du für Deine Rechte protestierst und Dich gerne für eine gute Sache engagierst, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt. Teile die Information. Sage JEDEM Politiker Deine Meinung. Solange Du das noch darfst.

Jetzt lesen [PDF] »


teilen teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2019 Teutrine |