Lippeportal - Dezember 2018

Gute Menschen dürfen nicht feiern!

Dezember 2018

Denken Sie jetzt: "Was soll denn diese Überschrift? Ist der total durchgeknallt?" Na dann wollen wir der Sache doch mal auf den Grund gehen.

  1. Nikolaus: Das ganze Jahr über erzählen wir unseren Kindern, dass man nicht Lügen darf und dass man keine Süßigkeiten von fremden Männern annimmt. Und dann? Am 06. Dezember erzählen wir den kleinen Rackern, dass der dicke Onkel Wilfried der Nikolaus vom Nordpol ist, der einem Schokolade in den Stiefel füllt. Eine fiese Lüge. Und außerdem wäre ein Apfel auch pädagogisch und ernährungstechnisch viel besser als Schokolade.
  2. Adventskränze: Das ganze Jahr über machen wir uns Gedanken über Dieselfahrverbote, weil die bösen Stinker einen erfunden Grenzwert für Stickstoffdioxide von 40 Mikrogramm überschreiten. Damit sind wir in den deutschen Innenstädten alle dem Tod geweiht. Und dann zünden wir in unseren Wohnzimmern Kerzen an und treiben die Messwerte auf dem heimischen Sofa mit 100 bis 200 Mikrogramm auf einen Wert, dass weite Teile der Familie noch vor dem Nachtisch an Atemnot sterben müssten. Das ist moralisch und umweltpolitisch sehr bedenklich.
  3. Verkaufsoffene Sonntage: Niemand denkt an die Mitarbeiter im Einzelhandel, die auch lieber zuhause sitzen würden, um Geschenke online zu bestellen. Deshalb ist es wichtig, dass Gewerkschaften gegen die Sonntagsöffnung klagen. Am Besten schließen wir auch wieder am Mittwoch und Samstags schon um 12 Uhr. Dann bleibt mehr Zeit zum digitalen surfen auf Amazon und anderen Onlineplattformen.
  4. Heiligabend und die Feiertage: Naja, dass muss jeder selber wissen, aber einen unschuldigen Baum abzuschlagen, um ihn mit Lametta zu behängen? Und dann der ganze überteuerte Krimskrams in buntem Papier. Eine Umweltsauerei.
  5. Silvester: Das ganze Jahr über leiden die Menschen unter chronischem Geldmangel und dann werden allein in Deutschland mit Feuerwerken ca. 137 Millionen Euro verballert. Und dann der ganze Sekt. Dekadent. Und Alkohol ist sowieso schlimm.
Ich für meinen Teil bin allerdings auch zur Weihnachtszeit gerne sehr unvernünftig. Ich werde mit meinem Sohn ein paar Schokonikoläuse und andere Süßigkeiten naschen und jeden Tag ein paar Kerzen abbrennen und dabei tief durchatmen. Außerdem werden wir am Sonntag in die Innenstadt fahren und dort extra viel einkaufen, nur um "Amazon" zu ärgern. Heiligabend gibts Geschenke. Unterm Baum.
Und an Silvester? Na gut, ich kaufe (wenn überhaupt) nur ganz wenige Feuerwerkskörper. Obwohl ich es mir von der Umweltbilanz her leisten könnte, denn ich fahre ja nicht mit Kreuzfahrtschiffen. Nein, ich spar mir das, weil ich als guter Lipper sparsam bin, um Mitternacht auf einen Berg steige und mir das Feuerwerk der anderen ansehe, während wir Sekt trinken. Pfui, Alkohol. Also ich finde es gut.
Ein guter Vorsatz für's nächste Jahr? Weniger Grenzwertvorschläge von spaßbefreiten Klugscheißern. Wäre schon mal ein Anfang.

Jetzt lesen [PDF] »


teilen teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2018 Teutrine |