Liebe Besucher,

wegen der "Corona-Krise" werden zur Zeit viele Veranstaltungen kurzfristig abgesagt und/oder verschoben.
Leider liegen uns nicht alle aktuellen Informationen vor.
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise auf den Seiten der Veranstalter!

Lippeportal - März 2017

Die Jecken sind auch weiter unterwegs!

März 2017

Stimmt. Karneval ist vorbei.

Eigentlich ist das doch die kurze Zeit, in der man sich so kleidet, wie man im Inneren wirklich sein will, und zu schlechter Musik paarungswillig mit wildfremden Menschen auf den Tischen tanzt. OK, in Lippe gibt es ja nicht so viele "wildfremde", da muss man im Dorfe ja schon froh sein, wenn die Prinzessin, mit der man da tanzt nicht die eigene Cousine ist. Aber die "Tollen Tage" sind jetzt ja seit Aschermittwoch vorbei. Oder doch nicht?

Man könnte jedenfalls meinen, dass die ganze Welt noch wild verkleidet und im Karnevalsfieber ist. Oder sind tatsächlich so viele Irre unterwegs? Neuerdings gibt es Kanzlerkandidaten, die soviel Stimmung verbreiten, das selbst altgediente Schlagerstars der seichten Unterhaltung am Ballermann neidisch werden. Olé, Olé und juhee die Waldfee...! Bleibt nur zu hoffen, dass nach der Party am Ende mehr als ein hämmernder Kopfschmerz und eine leere Reisekasse übrig bleibt. Wenn man so darüber nachdenkt, dann ist die Weltpolitik zur Zeit tatsächlich im dauerbesoffenen Ausnahmezustand. Nicht nur wegen der "Bombenstimmung", sondern auch wegen diesem neuen Präsidentendarsteller im Weißen Haus, bei dem ich nicht nur wegen der Frisur jedes Mal darauf warte, dass er sein Hemd aufknöpft, ein Goldkettchen zeigt und leise "Ich schick sie irgendwo, allein nach Mexico, Aniiiita" ins goldene Mikrofon trällert. Aber die Hoffnung, dass er sich irgendwann die Maske herunterreißt, und es ist doch nur Hape Kerkeling, haben ja auch schon andere aufgegeben. Die Welt ist halt verrückt.

Wo wir schon mal beim Thema sind: Seltsame Gestalten ziehen sich Kostüme an, setzen sich für kurze Zeit über alle Regeln hinweg und die Stimmung ist auf dem Siedepunkt? Da sind wir doch gleich bei der Fußballbundesliga, bei der neuerdings gilt: Ein Spiel dauert solange, bis die "Roten Teufel" von Bayern München gewonnen haben. So erst vor kurzem aufgrund einer großzügig ausgelegten Nachspielzeit geschehen. Der Schiedsrichter wird in manchen Kreisen schon als Bauleiter für den Berliner Flughafen, oder als Sparkommissar für Griechenland gehandelt. Einfach solange weitermachen, bis das Ergebnis passt. Auch schön.

Ach was rege ich mich auf. Ziehen wir es doch einfach konsequent durch. Karriereberater wissen schon lange, dass man sich bei der Kleiderordnung auf der Arbeit nicht an dem Job orientieren soll, den man hat, sondern an dem Job, den man haben will. In meinem Fall habe ich daraufhin beschlossen, ab Montag als Batman ins Büro zu gehen. Und wenn die Welt noch ein bisschen verrückter wird, dann falle ich damit vermutlich noch nicht einmal auf.

Jetzt lesen [PDF] »


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Angaben ohne Gewähr.
Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2020 Teutrine |